Foto: Körber-Stiftung
Foto: Körber-Stiftung

Im Rahmen der Jubiläumsinitiative „Anstiften! 50 Impulse für Hamburg!“ der Körber-Stiftung konnte sich das Breakdance-Projekt „Help Yourself – and Learn4Life“ bei der 16-köpfigen Jury unter über 1.000 Projekten, durchsetzen.

Die großzügige Förderung, die je zur Hälfte von der Körber-Stiftung und der

Katzer GmbH bereitgestellt wurde, gab den Startschuss zu selbstorganisierter Jugendarbeit in Eidelstedt-Ost.

 

Bis zur Fertigstellung des neuen Nachbarschaftszentrums konnten Jungen

und Mädchen im Alter von 10 bis 16 Jahren 2 Jahre lang gemeinsam mit ihren Trainern Lena Klass und Patrick Ndongo sowie Stefanie Engelbrecht von Sport ohne Grenzen e.V. die Räume einer leerstehenden Kneipe beziehen. Um die Betriebskosten für die zukünftigen Räumlichkeiten selbst zu erwirtschaften,

hat ‚FreshUnit’ eine eigene Bühnenshow erarbeitet, mit der sie dann auf Veranstaltungen und Wettbewerben auftrat.

 

Zusätzlich wurden die  besten Mädchen im HipHop- und die besten Jungs im Breakdance-Unterrichten gecoacht, um dann Kurse für Anfänger geben zu können.